Technologien

Mobilität:

Dino Robotics verfügt über eine Mobile Plattform mit Differentialantrieb. Sie kann autonom in der Umgebung navigieren und Hindernissen ausweichen. Die Laserscanner der Firma Sick sorgen für einen sicheren Notstopp falls ein Mensch sich der Plattform nähert. Auf der Plattform ist ein Leichtbauarm der Firma Schunk montiert.

3D Scan und Bin Picking:

Die Dino Robotics GmbH verfügt über einen selbst entwickelten 3D Scanner. Er besteht aus einem Stereokamerapaar und einem Linienlaser, der durch einen beweglichen Spiegel über den Aufnahmebereich bewegt werden kann. Mit diesem System ist es möglich 3D Punktwolken zu erfassen. Diese werden durch verschiedene Algorithmen weiter verarbeitet um die exakte Position und Orientierung von Werkstücken zu erhalten.

In Kombination mit der Dino Robotics Armsteuerung und deren kollisionsfreien Bahnplanung können gescannte Teile lagerichtig gegriffen und abgelegt werden. Ein wesentlicher Vorteil dieser Lösung ist, dass diese aus einer Hand kommt und somit von uns individuell für den Kunden flexibel angepasst werden kann. Die Aufwändige Integration der einzelnen Komponenten entfällt. Auch die Schnittstelle zum Roboter wird von uns bereitgestellt. Wir können aktuell die Roboter UR5 und UR10 von Universal Robot und den LWA4P der Firma Schunk ansteuern. Außerdem bieten wir Software an, mit der CanOpen oder Ethercat fähige Antriebe direkt angesprochen werden können.

Mensch-Roboter-Kooperation:

Die sichere Zusammenarbeit von Mensch und Maschine ist ein wichtiger Bestandteil von modernen Produktionsumgebungen. Dino Robotics verfügt über eine Armsteuerung, die es ermöglicht Kollisionen mit der Umgebung zu erkennen und die ausgeübten Kräfte zu beschränken. Hierfür wird ein Dynamikmodell des Roboterarms verwendet, mit dessen Hilfe können die aktuellen Motorströme im Roboterarm mit Referenz-Strömen verglichen werden. Tritt eine zu hohe Differenz auf, wird eine Kollision gemeldet und der Arm führt einen Nothalt aus.

Eine weitere Besonderheit der Dino Armsteuerung ist eine Gravitationskompensation, mit der es möglich ist, den Arm frei zu bewegen und so, schnell Bewegungsabläufe einzulernen.